Hermannjosef ROOSEN, ICV/VDB/ICA/CED

Dirigent - Dozent - Komponist - Chorleiter

SING -> Day of Song

Bisher ca. 100 Teilnehmer für vier Workshops – „Earthsong“ wird einstudiert

„Wir freuen uns sehr darüber, dass sich bisher schon gut 100 Personen für die vier angebotenen Workshops angemeldet haben. Unsere Kapazitäten sind aber noch lange nicht erschöpft. Wir haben daher kurzfristig entschieden, dass wir auch weiterhin Anmeldungen entgegen nehmen werden obwohl die Anmeldefrist bereits in der letzten Woche ausgelaufen ist. Auch Personen, die sich am 02. Juni ganz spontan entscheiden, die Veranstaltung im Schulzentrum Böddinghausen zu besuchen, werden wir nicht wieder nach Hause schicken.“ So lautet das Zwischenfazit von Günter Schäfer, Sänger bei den Four Valleys und Chef des Organisationsteams für den ersten „Tag des Gesangs“ in Plettenberg.

Anmeldeformulare finden sich auf den 10.000 ausgelegten Flyern, die flächendeckend im Plettenberger Einzelhandel sowie in allen Schulen und Kindergärten platziert wurden. Die Rückgabe kann dann z.B. an der Rathaus-Info erfolgen. Weitere Rückgabestellen sind auf dem Flyer aufgeführt.

Angemeldet werden kann sich aber auch telefonisch bei Günter Schneider (02391/3983) oder per E-Mail an frank.schmidt@four-valleys.de. Die Teilnahme ist kostenlos. Ausgenommen von dieser Regelung sind lediglich die Mitglieder der heimischen, im Stadtverband für Chormusik organisierten Chöre.

Die Veranstaltung beginnt am kommenden Samstag um 10.00 Uhr. Treffpunkt ist das Foyer des Albert-Schweitzer-Gymnasiums. Die Workshops dauern bis 16.00 Uhr. Für die Verpflegung in den Pausen sorgen die Chöre des Stadtverbandes für Chormusik. Von 16.30 bis 18.00 ist eine musikalische Abschlussveranstaltung in der Aula geplant, zu welcher der Eintritt ebenfalls frei ist.

Folgende Workshops werden angeboten:

1. Singen, Tanzen, Musizieren – Musikalischer Mitmachworkshop für Kinder von 4 – 10 Jahren
Unter der Leitung von Diplom-Sozialpädagogin Kirsten Plassmann aus Kirchhundem, Chorleiterin und Expertin für Musiktherapie, wird den Kindern ein umfangreiches Programm angeboten, welches von Singspielen über Instrumentenbau bis hin zur Erarbeitung einer Klanggeschichte reichen wird. Betreut werden die Kinder durch das Team des evangelischen Familienzentrums „Mittendrin“. Natürlich besteht ausreichend Gelegenheit zum Rumtoben und Spielen. Eine kostenlose, kindgerechte Verpflegung ist gewährleistet. Eltern, welche einen der anderen Workshops besuchen möchten, sind herzlich eingeladen, ihren Nachwuchs in die Obhut des Betreuerteams um Renate Chowanetz zu geben.

2. Chorexperiment – „Hilfe! Ich kann ja doch singen!“ Chor
Claudia Rübben-Laux, stellv. Landes-Chorleiterin des Chorverbandes NRW und ausgebildete Sängerin, wird diesen Workshop leiten und lädt alle Menschen ein, die bisher von sich behaupten „Ich kann nicht (gut) singen!“, sich vom Gegenteil überzeugen zu lassen. Gelernt wird der Umgang mit dem Instrument „Stimme“. Lassen Sie sich überraschen, was innerhalb eines Tages aus einer Gruppe bisheriger Nichtsänger geformt werden kann. Gänsehaut und Aha-Erlebnisse garantiert.

3. Altersgerechte Stimmbildung
In Abhängigkeit vom Alter und von ihrer Beanspruchung ist ein differenzierter Umgang mit der menschlichen Stimme sinnvoll und erforderlich. Michael Busch, Chorleiter und Gesangslehrer aus Soest, wird aufzeigen, welche Möglichkeiten es gibt, seine Stimme auch im Alter noch so fit zu halten und zu trainieren, dass regelmäßiger und wohlklingender Gesang möglich ist. Der Workshop richtet sich an bisherige Chorsänger und Chorleiter, ist aber grundsätzlich für jedermann offen. Ganz besonders die Sängerinnen und Sänger von Chören, die nicht im Stadtverband für Chormusik organisiert sind, werden herzlich eingeladen, dieses Seminar zu besuchen.

4. Rock, Pop, Musical – Vom Chor zur Vocalband
Aus Krefeld reist mit Hermann-Josef Roosen ein Chorleiter an, der in den letzten Jahren umfangreiche Erfahrungen mit Pop- und Musicalprojekten gesammelt hat und dem es gelungen ist, mehrere tausend junge Menschen für das Singen zu begeistern. Seine Projekte sorgen mittlerweile bundesweit für Furore. In Plettenberg wird er mit den Teilnehmer den „Earthsong“ von Michael Jackson einstudieren und erklären, was im Umgang mit Halbplayback, Ton- und Lichtanlage sowie Mikrofonierung zu beachten ist. Eingeladen sind besonders die Schülerinnen und Schüler der heimischen Schulchöre sowie alle am Thema Interessierten.

Für telefonische Rückfragen stehen Günter Schäfer (02391/3983) sowie Frank Schmidt (0175/2240051) von den Four Valleys gerne zur Verfügung.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 Hermannjosef ROOSEN, ICV/VDB/ICA/CED

Thema von Anders Norén