Kategorie: Auf ein Wort

Nach 16 Jahren ein schmutziges Ende seitens des Ensembles „chant du choeur changeant“ !!!

Das Vocalensemble “chant du choeur changeant” ( übersetzt: “veränderlicher Chorgesang” ), gründete sich im August 2001. Es waren 8 engagierte Sängerinnen und Hermannjosef Roosen, die mehr wollten als nur in einem tradierten Frauenchor mit seinen üblichen Strukturen zu singen. Schon im Oktober 2001 nahmen sie an einem Zuccalmaglio Volksliederwettbewerb in Enger teil mit sehr großem…


Es geht weiter abwärts ….. leider !

Betrachtet man außenstehend das diesjährige Meisterchorsingen des Chorverbandes NRW in Arnsberg, so hat sich hinsichtlich der Teilnehmerzahlen gegenüber dem vergangenen Jahr die Teilnehmerzahl von 36 im vergangenen in diesem Jahr weiter auf 35 reduziert. Spricht man mit vielen Kolleginnen und Kollegen, so geht das Interesse zur Teilnahme an Leistungssingen immer mehr gegen „0“. Ehrlich gesagt…


Quo vadis ….. Chorverband NRW

Es ist eine traurige Bilanz, die der Chorverband NRW für das Jahr 2016 ziehen muss: Ein historischer Tiefstand der tradierten Leistungssingen, wie die Statistik zeigt. Insgesamt haben nur 52 Chöre an Leistungssingen der Stufen A bis C teilgenommen. Im Jahr 2002 waren es noch 203! Zwei Formate der Leistungssingen wurden in 2016 gänzlich eingestellt, das…


Der Abwärtstrend geht weiter

Schon vor einiger Zeit hatte ich mahnend darauf hingewiesen, dass die tradierten Leistungssingssingen, die sich einst großer Beliebtheit erfreuten, von Chören in NRW, die in einzelnen Sängerkreisen organisiert sind, immer weniger frequentiert werden. Krankheitsbedingt habe ich mehrfach meine Bedenken in schriftlicher Form warnend dazu geäußert. Wie wurde ich hinter vorgehaltener Hand massiv, aber auch in…


Es wird weniger und weniger

Durch einige Artikel auf meiner Website, die nachstehend verlinkt sind, habe ich durch Chorverbände und deren Verantwortliche viel Kritik und Unverständnis geerntet. Dieses Thema wurde in sozialen Netzwerken rege, intensiv und teilweise sehr fruchtbringend mit Vertretern von Chören bzw. Sängerinnen und Sängern und Chorleitern diskutiert. Viele, viele konstruktive Anregungen für zukunftsorientierte Novellierungen dieser pädagogisch für…


Newsletter 04/2013

Langsam aber sicher kommt die Weihnachtszeit auf uns zu. Wir alle sind bereits jetzt schon in intensiven Vorbereitungen auf bevorstehende Konzerte. Auch in diesem Jahr wurde wieder von unermüdlichen Kämpfern für die Chorszene in unserem Land viel erreicht. Leider haben aber auch eine Vielzahl von Chorgemeinschaften ihre Tätigkeit einstellen müssen bzw. werden zum Jahresende, vielleicht…


Eine Dokumentation der Stimme

Obwohl Wissenschaftler in der Lage sind, die menschliche Stimme mit Hilfe digitaler Technologien aufzuzeichnen, zu übermitteln und wiederzugeben, kommt bisher keine künstliche Klangkombination an den Umfang und die emotionale Kraft heran. Die Dokumentation schildert, wie sich die menschliche Stimme entwickelt hat und warum wir über Klänge kommunizieren. In 200.000 Jahren hat sich die menschliche Stimme…


Der Abwärtstrend geht weiter

So war die Vorankündigung. Vollmundig, ähnlich wie seinerzeit beim Meisterchorsingen 2013, wurde mir entgegengehalten, dass meine Recherchen unzutreffend sind. Es ist ein deutlicher Aufwärtstrend zu verzeichnen. Das beste Beispiel wäre jetzt wieder Bad Laasphe. 38 Chöre sind dort angemeldet. Meine Bedenken, wie viele Chöre denn tatsächlich teilnehmen würden, wurden mit einem Lächeln abgetan. Was blieb…


Meisterchorsingen in Siegen

Herzlich gratuliere ich allen 44 teilnehmenden Chören zur Qualifikation des Titels „Meisterchor im Chorverband NRW 2013“. Erfrischend war die Teilnahme der sechs Kinder- und Jugendchöre mit wirklich bravourösen Leistungen. Doch bei näherer Analyse der Teilnehmerzahlen des Meisterchorsingens in Siegen bleibt meine Sorge um Leistungssingen im Chorverband NRW, die ich seinerzeit in meinem Artikel „Leistungssingen in…


Fusion – Sterben auf Zeit

Wie überall in unserem Land klagt auch der Chor XYZ über fehlenden Nachwuchs. Junge Menschen interessieren sich nicht mehr für den Chorgesang und für das Singen. Die eigenen Sänger sind in die Jahre gekommen und die biologische Uhr tickt. Die einzelnen Stimmgruppen sind nicht mehr ausgeglichen besetzt. Konzerte werden schon lange nicht mehr veranstaltet. Hier…